Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infos über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Aktuelles

Hydrantendienst

Am Sonntag dem 03.11.2019 fand um 10:00 Uhr der alljährliche Hydrantendienst statt. Die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, sowie die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden in Gruppen eingeteilt. Anhand einer Liste, die jede Gruppe erhielt, wusste jede Gruppe welche Hydranten sie zu kontrollieren hatten. Durchschnittlich 36 Hydranten hatt jede Gruppe zu kontrollieren. Die Hydranten wurden von Schmutz, Wurzeln etc. befreit und gegebenenfalls gespült und dann mit einer Folie zwischen den Deckeln versehen. Dieser Vorgang soll ein Einfrieren im Winter verhindern.

Eventuelle Mängel wurden notiert und an den zuständigen Versorger weitergegeben. Diese Kontrolle ist wichtig um den Brandschutz sicher zu stellen. Leider mussten wir vermehrt feststellen, dass Hydranten durch PKW’s zugeparkt waren oder mit Mülltonnen zugestellt wurden. Im Ernstfall geht uns kostbare Zeit verloren wenn wir den PKW versetzen oder gar den Halter ausfindig machen müssten.

Also achten Sie bitte immer darauf, dass Sie nicht auf oder kurz neben einem Hydranten parken und keine Hydranten mit Objekten zustellen!

Gegen 14:00 Uhr traf dann die letzte Gruppe wieder am Gerätehaus ein. Nach der erledigten Arbeit gab es Erbsensuppe mit Würstchen für alle.
Der Müll wurde noch schnell entsorgt und die Listen dem Gerätewart übergeben, der sich nun mit dem zuständigen Versorger in Verbindung setzt, damit die defekten Hydranten gegebenenfalls repariert werden können.

 

Jeder sollte daran denken!

Für die Brandbekämpfung sind Hydranten besonders wichtig, denn das nächste offene Gewässer ist meist zu weit entfernt. Wichtig ist, dass die Hydranten nicht von gedankenlosen Autofahrern zugeparkt werden. Denn sollte es zum Ernstfall kommen und die Feuerwehrleute müssen erst einen Pkw zur Seite schieben, dann kann durch diese Gedankenlosigkeit wertvolle Zeit verloren gehen.

Die Feuerwehr stellt bei Einsätzen im Winter immer wieder mal fest, dass ein Teil der für die Entnahme von Löschwasser benötigten Hydranten vereist und oft mit Schnee bedeckt sind.

Hauseigentümer, Hausverwaltungen und Hausmeister möchten wir daher daran erinnern, unbedingt die Hydranten für die Feuerwehr von Eis und Schnee freizuhalten.

Hydranten werden durch 25 cm x 20 cm große weiße Schilder mit rotem Rand kenntlich gemacht.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Zurück